Apfelpfannkuchen mit karamellisierten Mandeln
APFELPFANNKUCHEN MIT KARAMELLISIERTEN MANDELN
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Das brauchst Du
  • 250 g Mehl
  • 100 g Mandeln (gehobelt)
  • 1 Apfel
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 4 EL Kokosblüten- oder Haushaltszucker
  • 1 EL (Raps-) Öl
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Pflanzenmilch (Hafer o. Soja)
  • 50 ml Sprudelwasser
So geht's
  1. Mehl, Backpulver, Zimt, Leinsamen, Salz und zunächst 3 EL Zucker in einer Schüssel vermengen.

  2. Die Pflanzenmilch mit dem Sprudelwasser vermischen, zu den trockenen Zutaten in die Schüssel schütten und mit einem Rührbesen zu einem glatten Teig verrühren.

  3. Den Apfel waschen, in feine Scheiben schneiden und diese vierteln.

  4. Danach in einer Pfanne das Öl erhitzen, ein paar gehobelte Mandeln in die Mitte streuen und sofort eine Schöpfkelle vom Pfannkuchenteig darübergeben. Die Oberseite nun mit den Apfelscheiben und weiteren Mandelblättchen belegen.

  5. Den Pfannkuchen ca. 1 Minute von unten backen bis er anfängt oben Blasen zu bilden, anschließend wenden und die Oberseite ebenfalls kurz ausbacken. Vorsicht – nimm den Pfannkuchen rechtzeitig aus der Pfanne heraus, bevor er zu dunkel wird! So alle Apfelpfannkuchen backen.

  6. Schließlich die übrig gebliebenen gehobelten Mandeln in die Pfanne geben, vorsichtig anrösten und kurz vor Ende mit 1 EL Zucker etwas karamellisieren.

  7. Die Mandeln auf einem Teller verteilen und auskühlen lassen, um sie zuletzt über die Pfannkuchen zu streuen.