Apfelpfannkuchen mit karamellisierten Mandeln
FRÜHSTÜCK

APFEL PFANNKUCHEN MIT  KARAMELLISIERTEN MANDELN

Apfelpfannkuchen mit karamellisierten Mandeln

 

Sonntags kommen bei uns zum Frühstück oft fluffige Pfannkuchen in unterschiedlichen Variationen auf den Tisch. Der Teig ist schnell gemacht und das Ausbacken in der Pfanne dauert auch nicht lange. Außerdem kannst Du sie pur essen oder zum Beispiel mit verschiedenen Aufstrichen, Obst, Sojajoghurt oder Apfelmus.

Gerade im Herbst verwende ich gerne ein paar Äpfel für den Teig – so ist aktuell dieses Rezept für die leckeren Apfelpfannkuchen mit karamellisierten Mandeln entstanden. Äpfel gibt es jetzt jede Menge und die Kombination mit Mandeln ist super lecker!

Apfelpfannkuchen gab es bei mir schon früher von der Oma, ich kann mich noch gut an den Duft in der Küche erinnern. Damals haben wir noch Zimt-Zucker über die fertigen Pfannkuchen gestreut.  In meinem Rezept verwende ich wie immer Kokosblütenzucker mit leicht karamellartigem Geschmack und der Duft von gerösteten Mandeln ist einfach unschlagbar. :)

Meinen schnellen Rührkuchen mit Zwetschgen und Mandelstreuseln kannst Du übrigens anstatt mit Zwetschgen ebenso mit Äpfeln zubereiten.

Lass es Dir schmecken! <3

 

APFELPFANNKUCHEN MIT KARAMELLISIERTEN MANDELN
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Das brauchst Du
  • 250 g Mehl
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 1 Apfel
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Pflanzenmilch (Hafer o. Soja)
  • 50 ml Sprudelwasser
So geht's
  1. Mehl, Backpulver, Zimt, Leinsamen, Salz und zunächst 3 EL Kokosblütenzucker in einer Schüssel vermengen.

  2. Die Pflanzenmilch mit dem Sprudelwasser vermischen, zu den trockenen Zutaten in die Schüssel schütten und mit einem Rührbesen zu einem glatten Teig verrühren.

  3. Den Apfel waschen, in feine Scheiben schneiden und diese vierteln.

  4. Danach in einer Pfanne das Öl erhitzen, ein paar gehobelte Mandeln in die Mitte streuen und sofort eine Schöpfkelle vom Pfannkuchenteig darübergeben. Die Oberseite nun mit den Apfelscheiben und weiteren Mandelblättchen belegen.

  5. Den Pfannkuchen ca. 1 Minute von unten backen bis er anfängt oben Blasen zu bilden, anschließend wenden und die Oberseite ebenfalls kurz ausbacken. Vorsicht – nimm den Pfannkuchen rechtzeitig aus der Pfanne heraus, bevor er zu dunkel wird! So alle Apfelpfannkuchen backen.

  6. Schließlich die übrig gebliebenen gehobelten Mandeln in die Pfanne geben, vorsichtig anrösten und kurz vor Ende mit 1 EL Kokosblütenzucker etwas karamellisieren.

  7. Die Mandeln auf einem Teller verteilen und auskühlen lassen, um sie zuletzt über die Pfannkuchen zu streuen.

 

APFELPFANNKUCHEN ZUM FRÜHSTÜCK – WAS MEINST DU?!