Flammkuchen mit Kuerbis
KÜRBIS FLAMMKUCHEN MIT ROTER BEETE
Zubereitungszeit
25 Min.
Backzeit
25 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Das brauchst Du
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1 rohe Rote Beete
  • 1 Stange Lauch
  • 50 g getrocknete und gesalzene Tomaten
  • 40 g Walnüsse
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Agavendicksaft
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Blätterteig (fertig)
So geht's
  1. Halben Hokkaido Kürbis von den Kernen befreien, auf ein Backblech legen und bei 200 Grad für 15 Minuten backen bis er weich ist. Den Kürbis anschließend pürieren, entweder mit der dünnen Schale oder diese vorher entfernen.

  2. Den Lauch in Streifen schneiden und mit Öl in einer Pfanne anrösten. Nach ein paar Minuten die klein geschnittenen getrockneten Tomaten dazugeben und weitere fünf Minuten gut anbraten, damit sich Röstaromen bilden.

  3. Danach alles mit Agavendicksaft karamellisieren sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die Rote Beete in feine Streifen schneiden und die Walnüsse klein hacken.

  5. Schließlich den Blätterteig auf einem Backblech auslegen und mit dem Kürbispüree bestreichen. Dann die Lauch-Tomaten-Mischung darauf verteilen und noch mit der Roten Beete sowie den Walnüssen toppen.

  6. Den Flammkuchen für 25 Minuten bei 180 Grad backen.