Ruehrkuchen mit Zwetschgen und Mandelstreuseln
RÜHRKUCHEN MIT ZWETSCHGEN UND MANDELSTREUSEL
Zubereitungszeit
15 Min.
Backzeit
50 Min.
 
Portionen: 6 Stücke (Backblech 23 x 23cm)
Das brauchst Du
Für den Rührteig
  • 150 g Mehl
  • 150 g Walnüsse (grob gemahlen oder gehackt)
  • 2 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker (z.B. Kokosblüten- oder Birkenzucker)
  • 150 g Sojajoghurt
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 75 ml Rapsöl
Für die Mandelstreusel
  • 40 g Mandeln (gemahlen)
  • 25 g Haferflocken (zart oder kernig)
  • 20 g Margarine
  • 1/2 TL Zimt
  • 25 g Zucker (z.B. Kokosblüten- oder Birkenzucker)
Außerdem
  • 400 g Zwetschgen
  • etwas Puderzucker
So geht's
  1. Für den Rührteig zuerst alle trockenen Zutaten mischen, also Mehl, Walnüsse, Leinsamen, Backpulver, Zimt, Salz und Zucker.
  2. Nun die feuchten Zutaten – also Sojajoghurt, Pflanzenmilch und Rapsöl – in einer anderen Schüssel verrühren und die trockenen hinzugeben.
  3. Mehrmals umrühren bis alles gut vermischt ist und den fertigen Teig dann in ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech füllen.
  4. Anschließend die Zwetschgen halbieren, entsteinen und schön eng auf den Teig setzen. Am besten leicht schräg.
  5. Danach alle Zutaten für die Mandelstreusel verkneten und über den Zwetschgen verteilen.
  6. Den Kuchen ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen.
  7. Den fertigen Zwetschgenkuchen noch mit etwas Puderzucker bestreuen und entweder lauwarm oder kalt genießen. Ich mache gerne noch etwas Vanillesoße oder manchmal Schlagcreme dazu.