Gemuesechips selbstgemacht
GEMÜSECHIPS SELBER MACHEN
Zubereitungszeit
10 Min.
Backzeit
45 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Das brauchst Du
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Pastinake
  • 1 Rote Beete
  • 1 Zucchini
  • Salz
  • Gewürze*
  • Olivenöl
So geht's
  1. Gemüse waschen und bis auf die Zucchini schälen.

  2. Alles mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden. Je dünner Du die Scheiben machst, umso knuspriger werden Deine Chips. Aber Vorsicht beim Backen: Dünne Scheiben verbrennen auch schneller!

  3. Die gehobelten Scheiben nun mit Salz, Gewürzen und etwas Olivenöl in einer Schüssel vermengen. Bei den Gewürzen* gibt es kein richtig oder falsch, gut ist was schmeckt. Ich verwende z.B. gerne Paprika, Chili, Rosmarin, Thymian, Koriander, Oregano, Muskat und Ingwer.

  4. Anschließend die Gemüsescheiben auf einem Backblech auslegen. Wichtig ist, dass Du sie nicht übereinander legst und gleichmäßig verteilst.

  5. Die Chips bei 140 Grad für ca. 45 – 50 Minuten mit Umluft backen und dabei darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Den Ofen zwischendurch ein-, zweimal öffnen, damit der überschüssige Wasserdampf entweichen kann.

  6. Aufpassen: Da die Zucchinischeiben schneller knusprig sind, diese am besten früher aus dem Ofen nehmen oder separat backen!