No Bake Kuchen mit Mango
SÜßES

NO BAKE KUCHEN MIT  MANGO

No Bake Kuchen sind mein Favorit im Sommer und sie kommen immer gut an, wenn es warm ist! Ich habe diesen an meinem Geburtstag den neuen Kollegen mitgebracht, sie waren begeistert und ich wiederum glücklich. :)

Der Kuchen ist richtig schön erfrischend, fruchtig und abgesehen von etwas Ruhezeit im Kühlschrank auch schnell gemacht. Zudem enthält er kein Fett in Form von Öl oder Margarine und der Zucker stammt aus Datteln, Agavendicksaft sowie der Mango selbst. Der No Bake Boden entsteht ganz einfach im Mixer.

Soja-Skyr gibt es ja mittlerweile von einer bekannten Marke genauso wie das Agar Agar (Alternative zu Gelatine aus totem Tiergewebe) in vielen Lebensmittelgeschäften, kann aber auch durch Soja-Quark ersetzt werden. Diesen findest Du in den meisten Bio-Lebensmittelgeschäften. Bei der Mangoschicht kannst Du variieren und anstelle der Mango zum Beispiel Himbeeren für den No Bake Kuchen verwenden, je nachdem auf was Du gerade Lust hast.

Agar Agar wird übrigens aus getrockneten Algen hergestellt und enthält dadurch u.a. viel Protein.

Einblicke in die Zubereitung bekommst Du im Video.

Enjoy!

Und hier das Rezept zum ausdrucken:

NO BAKE KUCHEN MIT MANGO
Zubereitungszeit
20 Min.
Kühl- & Einweichzeit
4 Stdn.
 
Gericht: No Bake Kuchen
Portionen: 1 kleine Springform (ᴓ 20cm)*
Das brauchst Du
Für den Boden
  • 70 g Mandeln
  • 70 g Walnüsse
  • 70 g Haferflocken
  • 100 g Datteln
  • 70 g Mango Konfitüre
Für die Skyr-Schicht
  • 400 g Soja-Skyr oder Soja-Quark
  • 4 EL Agavendicksaft
  • etwas Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Agar Agar (Alternative zu Gelatine)
  • 100 ml Pflanzenmilch (Hafer oder Soja)
Für die Mangoschicht
  • 1 Mango
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Päckchen Agar Agar (Alternative zu Gelatine)
  • 100 ml Wasser
So geht’s
Boden
  1. Die Datteln entsteinen und mindestens eine Stunde in lauwarmem Wasser einweichen. Währenddessen die Mandeln und Walnüsse kurz im Ofen oder in einer Pfanne rösten und zusammen mit den Haferflocken in einem Mixer kleinhacken. Alternativ kannst Du andere Nüsse verwenden, z.B. Pekan- oder Haselnüsse.

  2. Anschließend die Datteln leicht ausdrücken und zur Nuss-Haferflocken-Mischung geben. Alles nochmal kräftig mixen bis eine Art Teig entsteht.

  3. Danach den No Bake Teigboden in eine Form füllen und gleichmäßig andrücken, die Mango Konfitüre darüberstreichen und bis die nächste Schicht fertig ist in den Kühlschrank stellen. Andere Konfitüren – wie Marille oder Pfirsich – eignen sich hier ebenso gut. Du kannst die Konfitüre auch ganz weglassen und den Boden stattdessen noch mit ein paar kleinen Mangowürfeln bedecken – wie Du magst!

Skyr-Schicht
  1. Für die nächste Schicht den Soja-Skyr oder Sojaquark mit dem Agavendicksaft, der Vanille und einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren.

  2. Das Päckchen Agar Agar nach Packungsanleitung mit 100ml Pflanzenmilch (Hafer oder Soja) auf dem Herd bei ständigem Umrühren kurz in einem kleinen Topf aufkochen. Dann vom Herd nehmen und etwa 20 Sekunden ohne Hitze weiterrühren.

  3. Schließlich das aufgekochte Agar Agar ganz langsam und vorsichtig in die Skyr-/Quarkmasse einrühren. Wenn die Masse keine Klümpchen bekommen hat, ist alles gut gegangen und Du kannst die Schicht auf den Nussboden auftragen.

  4. Jetzt mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Mangoschicht
  1. Für die letzte Schicht die Mango kleinschneiden und pürieren, den Agavendicksaft hinzufügen und nochmal ein Päckchen Agar Agar nach Packungsanleitung mit 100ml Wasser aufkochen lassen.

  2. Es folgt das gleiche Verfahren: Erneut ca. 20 Sekunden ohne Hitze weiterrühren und das Agar Agar langsam mit einem Schneebesen in die Mangomasse einrühren.

  3. Zum Schluss die Mangoschicht auf den No Bake Kuchen geben und nun mindestens weitere zwei Stunden oder über Nacht kaltstellen.

Anmerkungen

*Für eine große Springform (ᴓ 26cm) verwende ich die doppelte Menge von den Zutaten für den Boden und die 1,5-fache Menge von den Zutaten für die Skyr- und Mangoschicht.

Noch mehr Kuchen? Mein fettfreier Apfel-Haselnuss Kuchen geht immer und auch mein Rührkuchen mit Zwetschgen darf bei uns zur Saison nicht fehlen. Den Rührkuchen kannst Du anstatt mit Zwetschgen ebenso mit anderem Obst zubereiten. Wenn Du Mango magst, ist mein Mango Smoothie außerdem sicher auch etwas für dich.

Ansonsten hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn Du mein Rezept magst und/oder teile es, um mich zu unterstützen.