Falafel Wrap
WRAPS

ORIENTALISCHER FALAFEL WRAP

WRAP FREUNDE aufgepasst – ich habe mal wieder ein neues Rezept für Euch! Wenn wir in der Stadt unterwegs sind, holen wir uns öfter ein Falafel Sandwich beim Libanesen. Bester Hummus, Sesamsoße, Salat und knusprige Falafel Bällchen, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Selber machen ist aber auch nicht schwer und schmeckt total gut!

Ich mache die Falafel Bällchen aus pürierten Kichererbsen, Petersilie und verschiedenen Gewürzen. Es ist wichtig, dass sie gut gewürzt sind und vor allem beim Frittieren oder Braten nicht auseinanderfallen. Weil beim Frittieren sehr viel Öl aufgenommen wird, brate ich die Falafel Bällchen immer lieber in der Pfanne an.

Du kannst das Ganze in Vollkorn- oder Weizentortillas einwickeln oder Dir originales Fladenbrot im Spezialitätengeschäft besorgen, was sich – wie ich finde – hierfür wirklich lohnt.

Einblicke in die Zubereitung bekommst Du im Video.

Guten Appetit! <3

 

Orientalischer Falafel Wrap

 

Und hier das Rezept zum ausdrucken:

 

ORIENTALISCHER FALAFEL WRAP
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Portionen: 4 Wraps
Das brauchst Du
Für die Falafel Bällchen
  • 2 Dosen Kichererbsen (480g Abtropfgewicht)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL (Kichererbsen)mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Kumin
  • Salz & Pfeffer
  • 4 EL (Raps-) Öl
Für den Hummus
  • 1 Dose Kichererbsen (240g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Ahornsirup
Für die Tahini (Sesamsoße)
  • 2 EL Tahin
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Kumin & Salz
  • 8-9 EL Wasser
Sonstiges
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 4 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 4 libanesische Fladenbrote, Pitabrote o. Tortilla Wraps
So geht's
Falafel Bällchen
  1. Kichererbsen abtropfen und zusammen mit allen weiteren Zutaten für die Falafel Bällchen - außer dem Rapsöl - in einen Mixer geben und pürieren. Wenn Du keinen Mixer hast, kannst Du auch einen Pürierstab verwenden.

  2. Dann mit den Händen kleine Kugeln formen, im (Raps-) Öl von allen Seiten anbraten und im Ofen warmhalten bis der Hummus und die Tahini fertig sind.

Hummus
  1. Die zweite Dose Kichererbsen und zunächst die Hälfte des Einweichwassers zusammen mit dem Tahin, dem Aceto Balsamico, dem Ahornsirup sowie Salz und Pfeffer in den Mixer geben oder mit einem Stabmixer pürieren. Falls die Masse zu fest wird, noch etwas Einweichwasser der Kichererbsen nachfüllen.

Tahini (Sesamsoße)
  1. Bei der Herstellung der Tahini ebenfalls sämtliche Zutaten miteinander verrühren. Die Knoblauchzehen vorher pressen und so viel Wasser hineinschütten bis eine leicht cremige Soße entsteht.

  2. Den Eisbergsalat, die Tomaten und die Gurke in kleine Stücke schneiden, sodass sich alles gut einwickeln lässt.

  3. Schließlich die Fladenbrote in der Pfanne oder im Ofen erwärmen, gleichmäßig mit dem Hummus bestreichen sowie mit dem Salat und den Falafel Bällchen belegen.

  4. Gib zum Schluss noch ein paar Esslöffel von der Tahini darüber und klappe beide Seiten ein. Rolle den Wrap danach von unten nach oben auf.

 

Wenn du jetzt noch Lust auf ein weiteres leckeres Wrap Rezept hast, schau Dir meinen Bulgur Wrap mit Champignons an.

 

Ansonsten hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn Du mein Rezept magst und/oder teile es, um mich zu unterstützen.