Cannelloni Bolognese Art
HERZHAFTES

CANNELLONI BOLOGNESE ART

Cannelloni Bolognese Art

 

Cannelloni Bolognese Art ist ein wahres Wohlfühlessen, perfekt für die anstehenden Feiertage! An überbackenen Pastagerichten aus dem Ofen liebe ich, dass sie fast jeder mag und sie auch Kindern schmecken. Vor allem können sie super vorbereitet werden, wenn Gäste kommen.

Durch die Brokkolifüllung wandert sogar eine Portion grünes Gemüse mit auf deinen Teller. :) Es ist etwas Schnibbelarbeit nötig, aber es lohnt sich!

Ich freue mich schon auf die freie Zeit und das beste Geschenk überhaupt, nämlich schöne Momente mit meinen Liebsten verbringen zu dürfen. Wenn alle vereint an einem Tisch sitzen, egal ob Freunde oder Familie, dann ist das für mich immer magisch. Gemeinsam essen ist schon was tolles, auch wenn man es sich alleine sicher ebenso gemütlich machen kann.

Guten Appetit und wunderschöne Feiertage für Dich! <3

 

CANNELLONI BOLOGNESE ART
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Backzeit
45 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Das brauchst Du
Für die Bolognesesoße
  • 300 g Champignons
  • 2 Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Stück getrocknete Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Traubensaft
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer & Oregano
Für die Füllung
  • 1 Brokkoli
  • 100 g TK-Erbsen
  • 80 g Cashewkerne
  • 100 g Haferflocken
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 ml Pflanzenmilch (Hafer o. Soja)
  • Salz, Pfeffer & Muskat
Für die Bechamel
  • 50 g Cashewkerne
  • 25 g Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Mehl
  • 50 g Margarine
  • 250 ml Pflanzenmilch (Hafer o. Soja)
  • Salz
Sonstiges
  • ca. 15 Stück Cannelloni
So geht's
Für die Bolognesesauce
  1. Die Champignons mit einem großen Messer kleinhacken, auf einem Backblech verteilen und 30 Minuten bei 150 Grad rösten. Währenddessen die Karotten, den Sellerie, die Zwiebeln und den Knoblauch sowie die getrockneten Tomaten kleinschneiden.

  2. Das Rapsöl in einem Wok erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch glasig dünsten.

  3. Anschließend die gerösteten Pilze dazugeben und 3 Minuten leicht braun anbraten.

  4. Danach die Karotten, den Sellerie, die getrockneten Tomaten sowie gehackten Rosmarin, Basilikum und Oregano hinzufügen und weitere 5 Minuten kräftig braten.

  5. Nun das Tomatenmark unterrühren, Salzen und Pfeffern und mit Ahornsirup karamellisieren.

  6. Schließlich alles zunächst mit dem Traubensaft ablöschen und die stückigen Tomaten sowie die Gemüsebrühe hineinschütten. Die Sauce aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Für die Füllung
  1. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und in der Gemüsebrühe 10 Minuten weichkochen. Für die letzten 2 Minuten die TK-Erbsen dazugeben, diese sodann zusammen mit dem Brokkoli pürieren.

  2. Dann die Cashewkerne mit einem Mixer kleinhäckseln und mit den Haferflocken, Muskat, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben.

  3. Das pürierte Gemüse und die Pflanzenmilch hinzufügen, alles vermischen und mit einem Löffel oder einer Spritztüte in die Cannelloni füllen.

Für die Bechamel
  1. Die Cashewkerne, die Hefeflocken und den Knoblauch im Mixer fein häckseln.

  2. Die Margarine in einem kleinen Topf zerlassen und nach und nach das Mehl unter Rühren hineinschütten. Eine Minute unter Rühren weiter rösten.

  3. Schließlich die Pflanzenmilch mit den gehäckselten Zutaten dazugeben und kurz aufkochen. Ggf. etwas salzen.

  4. Zum Schluss die gefüllten Cannelloni in eine eingefettete Auflaufform legen, zunächst mit der Bolognese- und dann mit der Bechamelsoße bedecken. Für 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben.

 

Übrigens – das Rezept für die Cannelloni findest Du nicht nur hier, sondern auch im Veganliebe & Friends Kochbuch. Eine X-MAS Edition mit über 50 leckeren Rezepten zu Weihnachten. 31 Bloggerinnen und Blogger zeigen darin durch vielfältige Rezepte, dass wir das Fest der Liebe auch ohne tierische Produkte genießen können.

Von aromatischen Suppen, Vorspeisen und herzhaften Hauptspeisen bis hin zu süßen Desserts, Plätzchen und ganzen Menüs ist alles dabei. Die Erlöse aus dem Buchverkauf werden an eine Tierschutzstiftung gespendet. Besser geht es also kaum!

Wenn Du noch weitere tolle Weihnachtsrezepte oder ein passendes Geschenk suchst mit dem Du nebenbei noch etwas Gutes tust, kann ich Dir das Buch nur empfehlen. Sogar mein Lieblingskoch Björn Moschinski hat ein Rezept beigesteuert.

 

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn Du mein Rezept magst und/oder teile es, um mich zu unterstützen.