Bulgur Wrap mit Champignons
WRAPS

BULGUR WRAP MIT CHAMPIGNONS

Bulgur Wrap mit Champignons

 

Es sind schon ein paar Wochen seit meinem Kürbis Wrap vergangen, weshalb es Zeit für einen neuen Wrap ist – denke ich. :) Diesmal mit Bulgur und Champignons, denn es ist noch Pilzzeit und Bulgur mag ich sehr gerne! Durch den hohen Ballaststoffgehalt hält er lange satt. Zudem liefert er Dir viel Eisen, Magnesium, B-Vitamine und Proteine.

Wraps sind jedenfalls nicht nur etwas für heiße Sommertage! Mit diesem leckeren Bulgur Wrap hast Du eine tolle warme Mahlzeit, schön verpackt in einer Weizen- oder Vollkorntortilla. Perfekt zum Mitnehmen, etwa zur Arbeit oder in die Uni. Die Füllung besteht dabei aus einfachen Zutaten, insbesondere aus Champignons, die kurz in der Pfanne angebraten werden und zusammen mit dem Bulgur in den Wrap wandern.

Als Gewürze habe ich diesmal Paprika, Kurkuma und Pfeffer verwendet. Wenn Du es gerne etwas scharf magst, würde ich schlicht Chili hinzugeben. Bei den Gewürzen sind ja ohnehin keine Grenzen gesetzt, auch gepresster Knoblauch bietet sich hier an. Eine Knoblauchfahne nach der Mittagspause wäre bei meiner Arbeit aber leider eher weniger gut. :)

Falls Du mehr Protein willst, können Tofu oder Sojaschnetzel die Füllung ergänzen. Ich bereite mir meistens mehrere Wraps zu und habe so Essen für 2 Tage, am nächsten Tag kannst Du sie z.B. im Ofen nochmal warm machen.

Guten Appetit! <3

 

BULGUR WRAP MIT CHAMPIGNONS
Zubereitungszeit
25 Min.
 
Portionen: 4 Wraps
Das brauchst Du
  • 200 g Bulgur
  • 300 g Champignons
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Sojajoghurt
  • 40 g Tomatenmark
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer
  • 4-5 Vollkorn- o. Weizentortillas
So geht's
  1. Bulgur in einen kleinen Topf geben, mit der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen und 8-10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  2. Die Paprika, Zucchini und Zwiebel kleinschneiden. Dann die Champignons halbieren sowie in Scheiben schneiden.

  3. Die Zwiebel in einer Pfanne mit Öl glasig dünsten und zunächst die Paprika zusammen mit der Zucchini anbraten. Nach ca. 5 Minuten auch die Champignons dazuzugeben und weitere 5 Minuten braten.
  4. Den inzwischen gekochten Bulgur gemeinsam mit den Basilikumblättern und Gewürzen sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut vermengen.

  5. Das Sojajoghurt mit dem Tomatenmark in einer Schüssel verrühren, anschließend über die Bulgur Champignon Pfanne schütten.

  6. Die Wrap Fladen im Ofen oder in einer Pfanne kurz erwärmen und mit dem Inhalt befüllen.

  7. Zum Schluss die Seiten einklappen und den Wrap von unten nach oben aufrollen.

 

Champignons kommen übrigens ursprünglich aus Frankreich, daher auch ihr Name: „Champignon“ ist gleich „Pilz“ auf Französisch. Mal gelernt, aber irgendwie war mir das gar nicht mehr so bewusst.

 

WAS IST DENN DEIN LIEBSTES REZEPT MIT BULGUR?