Bananenbrot mit Kuerbis
SÜßES

BANANENBROT  MIT  KÜRBIS

Bananenbrot mit Kuerbis

 

Kürbis im Bananenbrot ist eine wunderbare Sache, denn es wird dadurch saftiger und bekommt eine tolle Farbe. Nachdem ich letzte Woche ein Foto vom Bananenbrot auf Instagram geteilt habe, wollten so viele von euch das Rezept, dass es eigentlich ungeplant nun doch noch als letztes Rezept mit Kürbis für diesen Herbst auf den Blog kommt. Hier ist es also! :)

Wenn Kürbis Saison hat – d.h. im September/Oktober bis zum Frost – vergeht bei uns ja keine Woche, in der ich nicht etwas mit dem tollen Fruchtgemüse zubereite. Da ich dafür sehr oft Kürbispüree verwende, backe ich Kürbis – wie beim Flammkuchen schon erwähnt – meistens in größeren Mengen im Ofen weich und gefriere ihn dann ein. Das funktioniert aber mit einer kleinen Menge genauso gut.

Aufgrund von Kürbispüree und Banane kommt das Bananenbrot auch ganz ohne Margarine oder Öl aus und ist trotzdem super saftig. Im Rezept kommen die Schokodrops lediglich zum Schluss obendrauf. Falls Du es schokoladiger magst, kannst Du auch noch welche in den Teig geben. Anstatt gemahlene Nüsse kannst Du die Nüsse übrigens je nach Geschmack auch klein hacken, so wird das Bananenbrot etwas kerniger.

Viel Freude beim Nachbacken! <3

 

BANANENBROT MIT KÜRBIS
Zubereitungszeit
20 Min.
Backzeit
55 Min.
 
Portionen: 1 Brot (Backform 20cm)
Das brauchst Du
  • 2 reife Bananen
  • 250 g Hokkaido Kürbis
  • 150 g Mehl
  • 75 g gemahlene Nüsse
  • 20 g Schokodrops
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 100 ml Pflanzenmilch (Soja o. Hafer)
  • 6 EL geschrotete Leinsamen
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
So geht's
  1. Zunächst den Hokkaido von den Kernen befreien, auf ein Backblech legen und bei 200 Grad für 15 Minuten backen bis er weich ist. Den Kürbis anschließend pürieren, entweder mit der dünnen Schale oder diese vorher entfernen.
  2. Sämtliche trockene Zutaten in einer Schüssel vermengen.

  3. Dann ebenso eine der beiden Bananen pürieren und zusammen mit dem fertigen Kürbispüree und der Pflanzenmilch zu den trockenen Zutaten geben.

  4. Alles vermischen und in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backform füllen.

  5. Die zweite Banane horizontal halbieren, auf den Teig legen und schließlich die Schokodrops darüber verteilen.

  6. Das Bananenbrot bei 180 Grad für 55 Minuten backen.

 

Ich mag dieses Rezept sehr gerne, weil die Zutaten super schnell zusammengerührt sind und die Kombination aus den Nüssen und den Schokodrops richtig lecker schmeckt.

 

FINDEST DU BANANENBROT AUCH SO TOLL?! :)